mobile Navigation Icon

Wie kann die Einbindung der Beteiligten gelingen?

Die Einbindung der an der Schule beteiligten Personengruppen, insbesondere des Kollegiums, ist für die gesamte QmbS-Arbeit einer Schule bedeutsam. Bei der Arbeit am SQV als Ausgangsbasis der Qualitätsentwicklung ist sie von entscheidender Bedeutung: Wer in einen Austausch von Wertvorstellungen bis hin zur Entwicklung konkreter Ziele angemessen einbezogen worden ist, wird sich mit diesen im Konsens gefundenen Zielen identifizieren können und bereit sein, an der Erreichung dieser Ziele mitzuwirken. 

Schulsp. Qualitäts-verständ-nis (SQV)

In Entsprechung zu ihrer späteren Mitwirkung ergibt sich für die verschiedenen Personengruppen eine Abstufung hinsichtlich ihrer Einbindung in die SQV-Arbeit.


Kommunikation als Schlüsselrolle

Vor allem bei der aktiven Beteiligung an der Entstehung des SQV spielt die Kommunikation eine Schlüsselrolle; substanziell ist der Austausch im mündlichen Gespräch, der das Erklären, Verstehen und gemeinsame Weiterentwickeln von Gedanken ermöglicht. Informationen über Ergebnisse oder Zwischenstände der SQV-Arbeit oder Informationen als Grundlage für die Arbeit oder Weiterarbeit am Qualitätsverständnis können auch gut in schriftlicher Form gegeben werden. 

Auf einer anderen Ebene in die SQV-Arbeit eingebunden werden sollten:

  • die Schulaufsicht, die im Rahmen der Qualitätssicherung die Qualitätsentwicklung der Schule unterstützt 
  • der Sachaufwandsträger, der u. a. Mittel zur Verfügung stellt, um schulische Ziele zu erreichen.

Anlässe zur Kommunikation über das SQV und Möglichkeiten der Information über die SQV-Arbeit: