mobile Navigation Icon

Aktuelles

Veranstaltungen und Fortbildungen

  • 31.01.23: QmbS Digitale Projektplanung in der Schulorganisation (A211-S4/23/103/S0642)
  • 27.02.23: "Neu in der QmbS-Beratung" (A231-GA/23/324540-1)
  • 08.03.23: Schulentwicklung im Kontext von Überkomplexität in der digitalisierten Welt (online, A211-3.1/23/104/623E)
  • 09.03.23-10.03.23: QML-Workshop
  • 19.04.23-21.04.23: Qualifizierung zur Schulentwicklungsmoderation und Prozessbegleitung für Schulentwicklung Gruppe B - Kurs 1 (A211-3.6/23/104/047)
  • 24.04.23: Workshop "QmbS-Werkstatt"
  • 02.05.23: QmbS-Bertaertage Nord/Süd in München
  • 15.05.-17.05.23: QmbS-Spezialseminar Individualfeedback und Prozesssteuerung (online, A211-3.6/23/104/673)
  • 24.05.-26.05.23: Begleitung von QmbS-Teams durch Supervision (A211-3.6/23/104/455A)
  • 26.06.-28.06.23: QmbS-Klausurtagung
  • 11.07.23: Fachmitarbeiter für Schulentwicklung, ISB München
  • 04.10.23: Tagung der Fachmitarbeiter Schulentwicklung
  • 05.10.-06.10.23: QmbS-Beratertage
  • 13.12.-15.12.23: QmbS-Spezialseminar Interne Evaluation und Prozesssteuerung (online)

Projekt „QmbS-Werkstatt: Beratung alternativ gedacht“

Am Mittwoch, den 10.01.2023, ging das Projekt „QmbS-Werkstatt: Beratung alternativ gedacht“ mit einem digitalen Kick-Off-Meeting an den Start.

Ziel dieses Projekts ist es, aufbauend auf den bisher erfolgreichen Erfahrungen mit der QmbS-Beratung, flexiblere und noch passgenauere Lösungen der Beratung für die teilnehmenden Projektschulen auszuloten.

Dazu begeben sich nun 20 Projektschulen gemeinsam in eine „Projektwerkstatt“ und versuchen durch den kooperativen Ideenaustausch mit Gleichgesinnten für ihre jeweilige Schule neue Entwicklungsfelder für eine alternative QmbS-Beratung zu generieren, diese im „geschützten“ Raum auszuprobieren und ihre Erfahrungen anschließend zu multiplizieren.

Diese in der „Werkstatt“ neu entwickelten Beratungsideen sollen das derzeitige QmbS-Beratungssystem nicht ablösen, sondern Impulse für eine mögliche Weiterentwicklung des etablierten Weges geben.

Im April findet ein Workshop für alle teilnehmenden Schulen statt, der einen ausführlichen Austausch zu den einzelnen schulspezifischen Konzepten und Erfahrungen ermöglichen wird. Bis dahin konkretisieren die Projektschulen ihre Konzepte, mit denen sie sich für das Projekt beworben haben oder setzen bereits in Absprache mit ihrer Schulaufsicht erste Ideen um.

Digitale Schule der Zukunft

Im Rahmen des Pilotversuch "Digitale Schule der Zukunft" bietet die ALP Dillingen verschiedene Fortbildungen an. Das Fortbildungsangebot und weitere hilfreiche Links finden Sie hier:

QmbS-Beratertage zum Qualitätsmanagement im herbstlichen Feuchtwangen

Qualität macht Schule: Die Rolle der Beraterinnen und Berater der Schulen, die das Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen (QmbS) nutzen, stand im Mittelpunkt der diesjährigen QmbS-Beratertage am 18. und 19. Oktober 2022 in Feuchtwangen. Wertvolle Impulse dazu lieferte auch das neue Qualitätsmanagement-System für Schulen in Österreich.

Bei den Beratertagen stellte Herr Prof. Dr. Karl Wilbers das neu entwickelte Qualitätsmanagement-System (QMS) für Schulen in Österreich vor: Dieses QMS stellt Akteurinnen und Akteure, die an der Schulentwicklung beteiligt sind, in den Fokus, beschreibt ihre jeweilige Rolle in Projekten und Prozessen und gibt ihnen Instrumente an die Hand, die ihre Arbeit unterstützt (weitere Information dazu unter: www.qms.at).

Die bayerischen QmbS-Beraterinnen und Beratern griffen die Anregungen der österreichischen Nachbarn gerne auf:  So wurde beispielsweise die bisherige Rollenbeschreibung aus dem Jahr 2008 aktualisiert, die eng mit ihren Aufgaben zur  Begleitung von Schulen verknüpft ist. Hierzu gehört auch die Beratung von Schulen, bei denen eine externe Evaluation ansteht. In diesem Zusammenhang wurde auch an einem Auftragsklärungsbogen als sinnvolles Instrument zur Absprache mit den jeweiligen Schulen gearbeitet. Ein digitales Exitgame zum Teambuilding rundete die Beratertagen im herbstlichen Feuchtwangen ab.

Weitere Informationen: https://www.schulentwicklung.isb.bayern.de/qmbs/

3. Qualitätsgipfel- ein Netzwerktreffen zwischen öffentlichen und privaten beruflichen Schulen

Am 20.Juni 2022 ging das Projekt „Qualitätsgipfel“ in die 3.Runde und ermöglichte es den Vertreterinnen und Vertretern der öffentlichen und privaten beruflichen Schulen sich endlich auch in Präsenz auszutauschen und formale Gemeinsamkeiten aus den einzelnen QM-Systemen herauszuarbeiten. Ziel der Veranstaltung war es, Mindeststandards für ein gemeinsames Qualitätsverständnis für die anwesenden Trägerschaften abzuleiten.

Der britische Schriftsteller John Ruskin sagte einst: „Qualität ist kein Zufall, sie ist immer das Ergebnis angestrengten Denkens!“ Auch das Projekt „Qualitätsgipfel“ belegt, dass Schulqualität kein Zufall ist, sondern das Ergebnis intensiver Arbeit. So zeigten bereits die ersten beiden Qualitätsgipfel im April 21 und November 21, welch fundierte und umfassende Qualitätsmanagementsysteme in den einzelnen Trägerschaften entwickelt und umgesetzt wurden, um ein hohes Niveau an Schulqualität zu gewährleisten.

Zukünftig werden wir mit den verschiedenen Trägerschaften weiter zusammenarbeiten und eine bayerische Qualitätslandkarte erstellen, welche das Qualitätsverständnis aller beruflichen Schulen in Bayern umfasst.

Weitere Informationen zu den einzelnen QM-Systemen finden Sie hier.

Neues aus der Wissenschaft

Prof. Dr. Wilbers, der Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung der FAU in Nürnberg, hat einen Artikel zur Neuerung des QM in Österreich geschrieben.

Das neue, ab dem Schuljahr 2021/22 eingeführte Qualitätsmanagement QMS in Österreich führt die Systeme SQA und QIBB zusammen. Welche Chancen das System mit sich bringt und welche Rolle die Team-Ebene dabei spielt, können Sie hier nachlesen.

 

Studie der Deutschen Telekom Stiftung

Die Deutsche Telekom Stiftung hat in einer neuen Studie im Frühjahr 2021 unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Gerhard de Haan junge Menschen über die Zukunft der Bildung befragt. Gerade im Hinblick auf die Schulentwicklung und das Qualitätsmamagement sind die Ergebnisse der Studie sehr wertvoll. Einen Einblick in die Ergebnisse finden Sie hier.

 

 

 

Literaturempfehlungen:

Schley, W. & Schratz, M. (2021). Führen mit Präsenz und Empathie. Weinheim: Belz Verlag.

Martin, Christian & Zurwehme, A. (2018): Qualitätsmanagement kompakt. Das große Handbuch Qualitätsmanagement in Schule. Köln: Carl-Link Verlag.

Neuausrichtung der bildungspolitischen Handlungsfelder und Fachtagungen

Neuausrichtung der bildungspolitischen Handlungfelder im Januar 2021