mobile Navigation Icon

Schulentwicklung in Bayern » Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen » Interne Evaluation » Was versteht man unter interner Evaluation?

Was versteht man unter interner Evaluation?

Interne Evaluation ist die selbstbestimmte Erfassung ausgewählter Aspekte von Qualität und deren Bewertung zum Zweck der Qualitätsverbesserung (Thiel & Thillmann, 2012).

 

interne Evaluation

Eine Evaluation ist immer ein Dreiklang aus

  • beschreiben: Daten sammeln, Informationen über einen Sachverhalt einholen,
  • bewerten: „Werte“, Normen, Maßstäbe, Qualitätsstandards anlegen,
  • handeln: Qualitätsentscheidungen treffen.

Bei der internen Evaluation geht es um eine Qualitätsbewertung, die von der Schule vorgenommen und auch von ihr selbst durchgeführt wird. Die Schule bestimmt also selbst,

  • welche Bereiche einer Qualitätsüberprüfung unterzogen werden, was Gegenstand der Analyse sein soll,
  • welche Maßstäbe zur Bewertung der Qualität angelegt werden sollen und
  • welche Konsequenzen aus den Ergebnissen gezogen werden sollen.