mobile Navigation Icon

Schulentwicklung in Bayern » Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen » Bildungspolitische Handlungsfelder » Strategien zur Bewältigung einer zunehmeden Heterogenität

Strategien zur Bewältigung einer zunehmenden Heterogenität

Das neue Schwerpunktthema soll noch mehr Chancen- und Bildungsgerechtigkeit für Schülerinnen und Schüler bringen. Die beiden bisherigen Schwerpunkte Beschulung berufsschulpflichtiger Asylbewerber/Flüchtlinge und Inklusion gehen darin auf. Gleichzeitig dient die Neuausrichtung als Anstoß, den Fokus auch auf die Förderung anderer Schülergruppen, z. B. Jugendliche ohne Ausbildungsplatz oder besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler, zu richten.

Hier gibt es vielfältige Möglichkeiten, wie berufliche Schulen ihre Schülerinnen und Schüler fordern und auch fördern können.


Zitat

Bildung für alle als Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben. - Wilhelm von Humboldt


"Heterogenität in der Berufsbildung - Vielfalt gestalten" ein Broschüre von der Bertelsmann Stiftung, die im Rahmen der Initiative "Chance Ausbildung" entstanden ist. Autoren sind Professor Dr. Dieter Euler und Professor Dr. Eckart Severing.


Good-Practice Beispiele