mobile Navigation Icon

Aussagekraft von Schülerurteilen

Ergebnisse der Unterrichtsforschung zeigen, „dass klassenweise gemittelte Schülerangaben zu Aspekten der Unterrichtsqualität gute Vorhersagen des Lernerfolges der Klasse ermöglichen“ (Helmke, 2012, S. 284). Dem Schülerfeedback wird deshalb für die Professionalisierung der Lehrkräfte und für die Unterrichtsentwicklung eine hohe Bedeutung beigemessen.

Bedenken, wonach Lernende diese Rückmeldung missbrauchen könnten und - im Umkehrschluss - von Lehrkräften missbraucht werden würde, sind empirisch widerlegt. So konnte nachgewiesen werden, dass sich kein Einfluss von Feedback durch Schülerinnen und Schüler auf die Bewertungspraxis von Lehrkräften nachweisen lässt und umgekehrt (Aleamoni, 1999). Entgegen der oft geäußerten Befürchtung, Lernende „könnten die Möglichkeit der Befragung zu einer generellen Kritik an der Lehrkraft nutzen, weisen die vorliegenden Ergebnisse eher auf das Gegenteil hin.

In der großen Mehrzahl der Befragungen werden hohe Übereinstimmungen zwischen der Selbst- und der Fremdeinschätzung ermittelt“ (Gärtner, 2013, S. 121).

Die Einschätzungen des Unterrichts durch Schülerinnen und Schüler decken sich in der Regel hochgradig sowohl mit den Einschätzungen hospitierender Kolleginnen und Kollegen als auch grundsätzlich mit der Selbsteinschätzung der betroffenen Lehrpersonen" (Wisniewski & Zierer, 2018, S. 56).

Literatur

Helmke, A. (2012). Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. Diagnose, Evaluation und Verbesserung des Unterrichts. Seelze-Velber: Kallmeyer.

Kämpfe, N. (2009). Schülerinnen und Schüler als Experten für Unterricht, in DDS – Die Deutsche Schule 101. Jahrgang 2009, H. 2, S. 149-16.

Aleamoni, L. M. (1999). Student rating myths versus research facts from 1924 to 1998. Journal of Personnel Evaluation in Education, 13(2), S. 153-166.

Gärtner, H. (2013). Wirksamkeit von Schülerfeedback als Instrument der Selbststeuerung von Unterricht, In: Hense, J., Rädiker S., Böttcher W. &. Widmer T. (Hrsg.): Forschung über Evaluation. Bedingungen, Prozesse und Wirkungen. Münster, Westf: Waxmann, S. 107-124.

Wisniewski, B., & Zierer, K. (2018). Visible Feedback: Ein Leitfaden für erfolgreiches Unterrichtsfeedback. Baltmannsweiler: Schneider.